12.10.2013, TVE 2 – TTC Eisingen 3: 3:9

Eine „geschlossene Mannschaftsleistung“ lieferte die zweite Mannschaft des TVE im Heimspiel gegen Eisingen – allerdings nicht in positivem Sinne. Den drei verlorenen Eingangsdoppeln folgten drei Niederlagen in den Einzeln, bevor J. Eckerle und Johannes Baumeister beim Stand von 0:6 auf 2:6 verkürzten. In den folgenden vier Einzeln konnte lediglich Mario Del Vecchio sein zweites Einzel gewinnen, während die Gäste aus Eisingen mit drei weiteren Punkten den deutlichen Sieg sicherten.

 

19.10.2013, TVE 2 – TTC Hamberg 1: 1:4 (Pokalspiel)

In der Pokal-Spielrunde wird spielklassenübergreifend mit Dreier-Mannschaften gespielt – z. B. TVE 2 (Kreisklasse B) gegen TTC Hamberg 1 (Kreisliga Staffel 2 / Punktspielgegner unserer ersten Mannschaft); dementsprechend wollten wir die Hamberger nach besten Kräften ärgern. Sehr gut gelang dies Mario Del Vecchio, der seinen Gegner zum Auftakt in fünf Sätzen niederrang (6:11, 11:3, 7:11, 11:8, 11:6). Meiko Höschele musste sich knapp geschlagen geben (5:11, 9:11, 9:11), bevor Johannes Baumeister in fünf umkämpften Sätzen ebenfalls unterlag. Im Doppel verloren M. Del Vecchio/J. Eckerle zunächst mit 10:12 und 6:11, holten sich den dritten Satz mit 15:13 und mussten im vierten Satz letztlich mit 4:11 die Überlegenheit des Gegner anerkennen. In seinem zweiten Einzel hatte schließlich M. Del Vecchio nach starkem Beginn doch noch das Nachsehen (10:12, 6:11, 5:11). Damit ist das Engelsbrander Team im Pokalwettbewerb zwar ausgeschieden, hat sich jedoch mit einer ordentlichen Leistung verabschiedet.

 

26.10.2013, TVE 2 – TTC Tiefenbronn 4: 9:6

Mit Siegen der Doppel Mario Del Vecchio/Joachim Eckerle, Meiko Höschele/Dieter Fröde und Johannes Baumeister/Robert Mayer gelang ein perfekter Start im Heimspiel gegen Tiefenbronn. Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und glichen in den ersten drei Einzeln zum 3:3 aus, bevor J. Eckerle und J. Baumeister ihre Farben wieder in Front brachten und Tiefenbronn zur „Halbzeit“ noch auf 5:4 verkürzte. Einem sicheren Sieg von M. Del Vecchio im Spitzeneinzel folgten zwei letztlich klare Niederlagen von M. Höschele und D. Fröde zum 6:6-Zwischenstand, bevor das Engelsbrander Team zum Endspurt ansetzte – zwei deutlichen Drei-Satz-Siegen von J. Eckerle und J. Baumeister ließ R. Mayer einen hart erarbeiteten Fünf-Satz-Sieg folgen und sicherte damit seinem Team die Punkte.

 

Rang

Mannschaft

S

U

V

Spiele

Punkte

1

TV Kieselbronn 4

4

1

1

48:22

9:3

2

TTC Eisingen 3

4

0

1

42:19

8:2

3

TV Engelsbrand 2

3

1

1

38:26

7:3

4

SV Büchenbronn 3

3

1

1

38:32

7:3

5

TTC Tiefenbronn 4

2

1

2

36:32

5:5

6

TV Huchenfeld 1

2

1

2

32:33

5:5

 

Kommen wir nun zur ersten Mannschaft. Die Stärke des Teams aus der Rückrunde der vergangenen Saison – alle Spiele wurden mit der Stammformation gespielt – kommt bisher überhaupt nicht zum Tragen: von den bisherigen sechs Punktspielen konnte nur eines in kompletter Aufstellung absolviert werden; in allen anderen Begegnungen waren bis zu zwei Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft erforderlich.

 

11.10.2013, SV Büchenbronn 1 – TVE 1: 9:5

Eine Terminverlegung brachte die Engelsbrander „Erste“ bereits freitags an die Tische. Markus Schlipf/Zvone Valentincic holten einen Punkt in den Eingangsdoppeln, Thomas Valentincic musste den Gastgebern nach fünf umkämpften Sätzen den Punkt zur 3:1-Führung überlassen. Markus Schlipf und Max Schneider glichen zum 3:3 aus, bevor die Gastgeber mit fünf Siegen in Folge die Führung auf 8:3 ausbauten. Zwei weitere Punkte durch Gerhard Jacobi und den an diesem Abend bärenstarken Max Schneider erwiesen sich als Strohfeuer – Z. Valentincic konnte den vorzeitigen Siegpunkt der Büchenbronner nicht verhindern.

 

12.10.2013, TV Öschelbronn 1 – TVE 1: 9:4

Ohne Zvone Valentincic – für ihn sprang Wolfgang Griesheimer-Otto in die Bresche – ging es zum Konkurrenten aus Öschelbronn. Die drei Eingangsdoppel versprachen eine spannende Begegnung: alle wurden im fünften Satz entschieden; Thomas Valentincic/Gerhard Jacobi siegten für den TVE, Markus Schlipf/Wolfgang Griesheimer-Otto und Fabian Kroker/Max Schneider hatte leider das Nachsehen. In den folgenden zehn Einzeln konnten lediglich M. Schlipf, M. Schneider und Th. Valentincic noch für den TVE punkten, somit kamen die Gastgeber aus Öschelbronn zu einem deutlichen Erfolg.

 

24.10.2013, TTC Tiefenbronn 4 – TVE 1: 0:4 (Pokalspiel)

Umgekehrte Vorzeichen: in der zweiten Runde des Bezirkspokals trat unsere Erste (Kreisliga Staffel 2) in Tiefenbronn (Kreisklasse B) an und wurde ihrer Favoritenstellung überdeutlich gerecht: beim 4:0-Sieg konnten die Gastgeber lediglich ganze vier Sätze gewinnen. Für den TVE waren Markus Schlipf, Max Schneider, Zvone Valentincic und im Doppel Schlipf/Valentincic erfolgreich und haben damit das Achtelfinale erreicht.

 

25.10.2013, TTC Tiefenbronn 2 – TVE 1: 9:1

Während Tiefenbronn in Bestbesetzung antrat, musste der TVE auf den erkrankten Fabian Kroker verzichten und darüber hinaus Zvone Valentincic entlasten, der auf eine Operation des rechten Handgelenkes wartet und bis dahin keine Einzel mehr bestreiten wird – für die Beiden sprangen Mario Del Vecchio und Meiko Höschele ein. Zum Auftakt gingen alle drei Doppel im fünften Satz verloren, bevor Thomas Valentincic das erste Einzel für sich entscheiden konnte. Danach folgte ein kleiner Schock für das Engelsbrander Team: unser fleißigster Punktesammler, Markus Schlipf, musste sein Einzel im dritten Satz verletzungsbedingt aufgeben. In den folgenden fünf Begegnungen hatte lediglich M. Del Vecchio noch eine Siegchance, unterlag letztlich aber doch im fünften Satz. Dass M. Schlipf zu seinem zweiten Einzel gar nicht mehr antreten konnte, sicherte dem TTC Tiefenbronn bereits den überdeutlichen Sieg.

 

 

 

Rang

Mannschaft

S

U

V

Spiele

Punkte

1

TV Öschelbronn 1

5

1

0

53:27

11:1

2

TTC Hamberg 1

5

0

1

52:24

10:2

3

TTC Tiefenbronn 2

5

0

1

50:25

10:2

..

9

TV Engelsbrand 1

1

0

5

29:52

2:10

10

TTF Pforzheim 1

0

0

6

11:54

0:10

Hallo Kids !

Wer hat Lust, unter Anleitung Tischtennisspielen zu erlernen?

Mit Sportspielen und Systemtraining wollen wir euch die Sportart näher bringen. Für die Jugend (bis 17 Jahre) findet das Training wie gewohnt mittwochs von 18:00 bis 19:30 in der Engelsbrander Mehrzweckhalle statt.

 

Mitbringen müsst ihr:

  • Sportschuhe

  • Sportkleidung

  • Tischtennisschläger (teilweise vorhanden)

  • Interesse an der Sportart

 

Zu uns kann jeder auch unangemeldet ins Training kommen.

Für weitere Fragen könnt ihr euch an Markus Schlipf wenden (Tel.: 07235/973563). Bis bald!

 

 

TVE-TISCHTENNIS AKTUELL

 

12.10.2013, TVE 2 – TTC Eisingen 3: 3:9

Eine „geschlossene Mannschaftsleistung“ lieferte die zweite Mannschaft des TVE im Heimspiel gegen Eisingen – allerdings nicht in positivem Sinne. Den drei verlorenen Eingangsdoppeln folgten drei Niederlagen in den Einzeln, bevor J. Eckerle und Johannes Baumeister beim Stand von 0:6 auf 2:6 verkürzten. In den folgenden vier Einzeln konnte lediglich Mario Del Vecchio sein zweites Einzel gewinnen, während die Gäste aus Eisingen mit drei weiteren Punkten den deutlichen Sieg sicherten.

 

19.10.2013, TVE 2 – TTC Hamberg 1: 1:4 (Pokalspiel)

In der Pokal-Spielrunde wird spielklassenübergreifend mit Dreier-Mannschaften gespielt – z. B. TVE 2 (Kreisklasse B) gegen TTC Hamberg 1 (Kreisliga Staffel 2 / Punktspielgegner unserer ersten Mannschaft); dementsprechend wollten wir die Hamberger nach besten Kräften ärgern. Sehr gut gelang dies Mario Del Vecchio, der seinen Gegner zum Auftakt in fünf Sätzen niederrang (6:11, 11:3, 7:11, 11:8, 11:6). Meiko Höschele musste sich knapp geschlagen geben (5:11, 9:11, 9:11), bevor Johannes Baumeister in fünf umkämpften Sätzen ebenfalls unterlag. Im Doppel verloren M. Del Vecchio/J. Eckerle zunächst mit 10:12 und 6:11, holten sich den dritten Satz mit 15:13 und mussten im vierten Satz letztlich mit 4:11 die Überlegenheit des Gegner anerkennen. In seinem zweiten Einzel hatte schließlich M. Del Vecchio nach starkem Beginn doch noch das Nachsehen (10:12, 6:11, 5:11). Damit ist das Engelsbrander Team im Pokalwettbewerb zwar ausgeschieden, hat sich jedoch mit einer ordentlichen Leistung verabschiedet.

 

26.10.2013, TVE 2 – TTC Tiefenbronn 4: 9:6

Mit Siegen der Doppel Mario Del Vecchio/Joachim Eckerle, Meiko Höschele/Dieter Fröde und Johannes Baumeister/Robert Mayer gelang ein perfekter Start im Heimspiel gegen Tiefenbronn. Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und glichen in den ersten drei Einzeln zum 3:3 aus, bevor J. Eckerle und J. Baumeister ihre Farben wieder in Front brachten und Tiefenbronn zur „Halbzeit“ noch auf 5:4 verkürzte. Einem sicheren Sieg von M. Del Vecchio im Spitzeneinzel folgten zwei letztlich klare Niederlagen von M. Höschele und D. Fröde zum 6:6-Zwischenstand, bevor das Engelsbrander Team zum Endspurt ansetzte – zwei deutlichen Drei-Satz-Siegen von J. Eckerle und J. Baumeister ließ R. Mayer einen hart erarbeiteten Fünf-Satz-Sieg folgen und sicherte damit seinem Team die Punkte.

 

Rang

Mannschaft

S

U

V

Spiele

Punkte

1

TV Kieselbronn 4

4

1

1

48:22

9:3

2

TTC Eisingen 3

4

0

1

42:19

8:2

3

TV Engelsbrand 2

3

1

1

38:26

7:3

4

SV Büchenbronn 3

3

1

1

38:32

7:3

5

TTC Tiefenbronn 4

2

1

2

36:32

5:5

6

TV Huchenfeld 1

2

1

2

32:33

5:5

 

Kommen wir nun zur ersten Mannschaft. Die Stärke des Teams aus der Rückrunde der vergangenen Saison – alle Spiele wurden mit der Stammformation gespielt – kommt bisher überhaupt nicht zum Tragen: von den bisherigen sechs Punktspielen konnte nur eines in kompletter Aufstellung absolviert werden; in allen anderen Begegnungen waren bis zu zwei Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft erforderlich.

 

11.10.2013, SV Büchenbronn 1 – TVE 1: 9:5

Eine Terminverlegung brachte die Engelsbrander „Erste“ bereits freitags an die Tische. Markus Schlipf/Zvone Valentincic holten einen Punkt in den Eingangsdoppeln, Thomas Valentincic musste den Gastgebern nach fünf umkämpften Sätzen den Punkt zur 3:1-Führung überlassen. Markus Schlipf und Max Schneider glichen zum 3:3 aus, bevor die Gastgeber mit fünf Siegen in Folge die Führung auf 8:3 ausbauten. Zwei weitere Punkte durch Gerhard Jacobi und den an diesem Abend bärenstarken Max Schneider erwiesen sich als Strohfeuer – Z. Valentincic konnte den vorzeitigen Siegpunkt der Büchenbronner nicht verhindern.

 

12.10.2013, TV Öschelbronn 1 – TVE 1: 9:4

Ohne Zvone Valentincic – für ihn sprang Wolfgang Griesheimer-Otto in die Bresche – ging es zum Konkurrenten aus Öschelbronn. Die drei Eingangsdoppel versprachen eine spannende Begegnung: alle wurden im fünften Satz entschieden; Thomas Valentincic/Gerhard Jacobi siegten für den TVE, Markus Schlipf/Wolfgang Griesheimer-Otto und Fabian Kroker/Max Schneider hatte leider das Nachsehen. In den folgenden zehn Einzeln konnten lediglich M. Schlipf, M. Schneider und Th. Valentincic noch für den TVE punkten, somit kamen die Gastgeber aus Öschelbronn zu einem deutlichen Erfolg.

 

24.10.2013, TTC Tiefenbronn 4 – TVE 1: 0:4 (Pokalspiel)

Umgekehrte Vorzeichen: in der zweiten Runde des Bezirkspokals trat unsere Erste (Kreisliga Staffel 2) in Tiefenbronn (Kreisklasse B) an und wurde ihrer Favoritenstellung überdeutlich gerecht: beim 4:0-Sieg konnten die Gastgeber lediglich ganze vier Sätze gewinnen. Für den TVE waren Markus Schlipf, Max Schneider, Zvone Valentincic und im Doppel Schlipf/Valentincic erfolgreich und haben damit das Achtelfinale erreicht.

 

25.10.2013, TTC Tiefenbronn 2 – TVE 1: 9:1

Während Tiefenbronn in Bestbesetzung antrat, musste der TVE auf den erkrankten Fabian Kroker verzichten und darüber hinaus Zvone Valentincic entlasten, der auf eine Operation des rechten Handgelenkes wartet und bis dahin keine Einzel mehr bestreiten wird – für die Beiden sprangen Mario Del Vecchio und Meiko Höschele ein. Zum Auftakt gingen alle drei Doppel im fünften Satz verloren, bevor Thomas Valentincic das erste Einzel für sich entscheiden konnte. Danach folgte ein kleiner Schock für das Engelsbrander Team: unser fleißigster Punktesammler, Markus Schlipf, musste sein Einzel im dritten Satz verletzungsbedingt aufgeben. In den folgenden fünf Begegnungen hatte lediglich M. Del Vecchio noch eine Siegchance, unterlag letztlich aber doch im fünften Satz. Dass M. Schlipf zu seinem zweiten Einzel gar nicht mehr antreten konnte, sicherte dem TTC Tiefenbronn bereits den überdeutlichen Sieg.

 

 

 

Rang

Mannschaft

S

U

V

Spiele

Punkte

1

TV Öschelbronn 1

5

1

0

53:27

11:1

2

TTC Hamberg 1

5

0

1

52:24

10:2

3

TTC Tiefenbronn 2

5

0

1

50:25

10:2

..

9

TV Engelsbrand 1

1

0

5

29:52

2:10

10

TTF Pforzheim 1

0

0

6

11:54

0:10

 

An diesem Wochenende werden in Ispringen die Bezirksmeisterschaften ausgetragen – daher finden keine Punktspiele statt.

 

Joachim Eckerle

Hallo Kids!

Wer hat Lust, unter Anleitung Tischtennisspielen zu erlernen?

Mit Sportspielen und Systemtraining wollen wir euch die Sportart näher bringen. Für die Jugend (bis 17 Jahre) findet das Training wie gewohnt mittwochs von 18:00 bis 19:30 in der Engelsbrander Mehrzweckhalle statt.

 

Mitbringen müsst ihr:

  • Sportschuhe

  • Sportkleidung

  • Tischtennisschläger (teilweise vorhanden)

  • Interesse an der Sportart

 

Zu uns kann jeder auch unangemeldet ins Training kommen.

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch an Joachim Eckerle wenden:

telefonisch unter 07082/414844 oder per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Bis bald!

 

Grillfest 2014

Das Grillfest im vergangenen Jahr war wohl ein Ausreißer. Denn am Samstag, beim diesjährigen Grillfest der Tischtennisabteilung, setzte wieder wie schon so oft, pünktlich zum Beginn der Regen ein. Die Luft kühlte merklich ab und so diente das Grillfeuer nicht nur seiner eigentlichen Funktion, sonder auch zum Aufwärmen.

Da trotzdem alle gekommen sind, war die Grillhütte und aufgebaute Zelt gut besetzt.

Wie immer gab es neben Grillfleisch, Würstchen und Fassbier auch noch einen Nachtisch, so dass keiner der verschiedenen Geschmäcker zu kurz kam

Noch dem Einbruch der Dunkelheit hieß es dann nochmals anpacken. Dank zahlreicher Hände war die Aufräumaktion in kurzer Zeit erledigt und die Runde löste sich auf.